Aus alt mach neu

Muss es immer ein neuer Holzboden sein?

 

Gerade in Altbauten und gebrauchten Immobilien ist häufig bereits ein Holzboden vorhanden. Manchmal ist der Boden traurig, ungepflegt oder beschädigt. Die neuen Besitzer möchten natürlich einen gepflegten und schönen Holzboden in ihrem Traumhaus oder ihrer Traumwohnung haben. Das verstehen wir sehr gut, raten aber dennoch oder gerade deshalb zu der Aufarbeitung des vorhandenen Bodens, denn es schlummern oft echte Schätzchen in diesen Objekten.

 

Ein altes Parkett kann durch mehrmaliges Schleifen und Ausbessern mit einer anschließenden Ölbehandlung wieder wie neu aussehen. Auch sind vorhandene Böden früher mal modern gewesen und passen zur Architektur des Objekts. Dann bietet es sich doch an, die vorhandenen Ressourcen zu nutzen und diesen ein neues Gewand zu geben.

 

Holzoberflächen lassen sich mit Holzbodenöl prima pflegen und auch einfärben. Das geht ab besten mit der Holzart Eiche, denn diese nimmt Farbpigmente sehr gut an. Es ist auch möglich die Oberfläche nach dem Schleifen mit einem Neutralöl zu behandeln um die Rohholzoptik zu erhalten. So wird auch ein in die Jahre gekommenes Buchenparkett ein echter Blickfang.

 

Es gibt viele Möglichkeiten alte und traurige Böden in moderne und schöne Flächen zu verwandeln.

1 Kommentare

TRENDS 2019

Naturböden liegen auch 2019 im Trend und werden vielfach für Neubauten und Bestandsobjekte nachgefragt. Ein zeitloser Klassiker sind massive Dielen aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Hier variieren verschiedene heimische Holzarten. Die Eiche ist aber der Dauerbrenner unter den Holzarten, da sie besonders leicht zu pflegen ist und farbige Oberflächen gut annimmt.


Ebenfalls wieder aktuell sind Verlegemuster wie Fischgrat, Leiterverband, Englischer Verband, etc. Für diese Musterverlegungen werden massive Parkettstäbe und Mehrschichtstäbe verwendet.


mehr lesen 0 Kommentare

Holzböden und tierische Mitbewohner?

Cats and Dogs

Unsere Tipps

 

Holzböden und Haustiere

Besser geölt als lackiert

 

Glatte Oberflächern - besser nicht!

Z.B. Laminat ist für Hunde und Katzen oft zu glatt und kann zu Verletzungen führen.

 

Und wenn doch mal was daneben geht?

Dann lassen sich Holzböden in der Regel gut pflegen, reinigen, ausbessern oder reparieren. 

Beim Kauf ein bisschen mehr Material einplanen und zur Seite legen, wenn mal etwas ausgetauscht werden muss!


mehr lesen 3 Kommentare

Tropenholz

Sehr schön, aber auch nachhaltig und legal?

Ihr habt Euch bei der Auswahl eines Holzbodens in ein Tropenholz verliebt und fragt Euch nun, ob es ethisch korrekt ist, dieses zu kaufen.

 

Seit 2013 gelten Richtlinien für eine Sorgfaltspflicht und binden deutsche Importeure an Dokumente und Zertifikate. Diese sind vorzuweisen, wenn importierte Tropenhölzer bei uns in Deutschland vertrieben werden.

 

Ist es denn überhaupt nachhaltig, wenn wir uns Tropenhölzer in unsere vier Wände legen?

Diese Frage kann mit einem Ja beantwortet werden, denn durch den Kauf von Tropenhölzern unterstützen wir die wirtschaftliche Entwicklung in den Herkunftsländern. Das Holz wird "eingeflogen" und somit ist der ökologische Aspekt für Euch vielleicht auch noch ein wichtiges Entscheidungskriterium. Wer sich gegen eine Flugmango oder -Flugananas entscheidet wird vielleicht auch gegen den Import von Tropenhölzern sein.

 

Bei der Entscheidung steht Euch der Holzfachhändler zur Seite und gibt Auskunft über die Herkunft des Holzes und über die Kriterien der Sorgfaltspflicht.

 

 

Wir freuen uns, wenn Ihr uns viele Fragen stellt und sind uns sicher, dass Ihr dann mit einem guten Gewissen Eurer Traumholz findet, welches Euer Zuhause zu einer "Wohlfühlumgebung" werden lässt. 

 

Schaut doch hier einfach mal vorbei und informiert Euch:

 

http://www.holzvomfach.de/

 

Wir sind natürlich Mitglied im Verband der GD Holz und dürfen deshalb auch das Logo "Holz vom Fach" führen.

 

Bis bald in unserer GeschäftsWohnung

 

Fair Parkett & Co

 

6 Kommentare

Was unsere Arbeit so spannend macht...

Kleinod entdeckt! 

Kuscherhaus im Garten einer alten Villa - mitten in Bochum! Hier hat mal der Postkutscher gewohnt.

Heute habe ich eine alte Villa entdeckt, die authentischer nicht sein kann. Mitten in Bochum liegt dieses alte Gebäude! Mit Gewächshäusern (hier wachsen u.a. Baumfarne!) und einem verwinkelten alten Postkutscherhaus (Foto) im Garten. 

 

Ich bin von den ganzen Eindrücken so begeistert, dass ich kaum beschreiben kann, was ich gerade erlebt habe. Vielleicht trifft es der Vergleich mit der Villa Kunterbunt? Irgendwie schon!

In jeder Ecke finden sich Gegenstände, die einzeln sicher nicht spektakulär sind aber in dieser Umgebung einen ganz besonderen Zauber verbreiten.

Möbel aus unterschiedlichen Epochen, Lampen und Kinkerlitzchen, die auf Ablagen und Glasschalen und Metallwagen "herumliegen".

 

Ein alter Schaukelstuhl mit einem abgenutzten Lammfell (wie man ihn heute wieder kaufen kann), erzählt eine Geschichte von Generationen die auf ihm gelümmelt, gelesen und geschaukelt haben.

 

Nach unserem Urlaub möchte ich Fotos von diesem besonderen Ort machen, hoffentlich lassen sich diese Eindrücke in Bilder fassen! Jetzt bin ich erstmal sehr berührt von einem so unerwarteten Erlebnis und nehme diese Eindrücke mit in den Urlaub.

 

Vielleicht findet sich dort das eine oder andere besondere Stück für unsere GeschäftsWohnung...:)

 

Bis bald nach unserem Urlaub!

 

Fair Parkett & Co

mehr lesen 1 Kommentare


Unsere Partner


Heimische Massivholzdielen 

aus dem Sauerland



Holzbodenpflege mit System



Schwedische Originale



Tipps, Videos & Co.


Tropenholz aus nachhaltigem Anbau

                                                 

Eine wirklich spannende Geschichte zu Holzarten aus dem versunkenen Wald.

Hier nachzulesen: ...

Der versunkene Wald

Klicken Sie auf das nachfolgende Bild und erfahren Sie, warum der nachhaltige Abbau von Tropenholz wichtig und richtig ist...


Social Media